Das Arbeitsgericht von Rechtsanwalt Thomas Eschle, Stuttgart

Das Verfahren vor dem Arbeitsgericht 

Die Arbeitsgerichtsbarkeit besteht aus maximal drei Instanzen
-  Arbeitsgericht ( I. Instanz )
-  Landesarbeitsgericht ( II. Instanz, Berufung )
-  Bundesarbeitsgericht ( III. Instanz, Revision )

Eine Kündigungsschutzklage ist grundsätzlich nur innerhalb einer strikt einzuhaltenden Frist von drei Wochen ab Zugang der Kündigungserklärung möglich. Die Klage muss also drei Wochen nach der Kündigung beim zuständigen Arbeitsgericht eingegangen sein.

Arbeitsgerichtsverfahren zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern finden oft statt wegen  -  Kündigung des Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber 
                       ( 3 Wochen Frist s.o)
                     - offenen Gehaltszahlungen des Arbeitgebers
                     - Streit um Arbeitszeugnisse
                     - ungerechtfertigte Abmahnungen
                     - Mobbing durch Arbeitgeber

Bei Abmahnungen durch den Arbeitgeber ist es oft sinnvoll, dass statt einer Klage, der Rechtsanwalt des Arbeitnehmers eine Gegendarstellung an den Arbeitgeber schickt.

Das Arbeitsgericht beraumt nach der Klageerhebung im erstinstanzlichen Hauptsacheverfahren zunächst einen „Gütetermin“ an. Das Arbeitsgericht versucht nun zunächst zwischen den Parteien ( Arbeitnehmer, Arbeitgeber ) eine gütliche Einigung zu erreichen.

Kommt im Gütetermin eine Einigung nicht zustande, so folgt ein „Kammer-termin“. Im Kammertermin kann eine Beweisaufnahme ( z.B. eine Zeugenan-hörung ) stattfinden.

Wenn das Gericht das persönliche Erscheinen angeordnet, so sind Sie per- sönlich verpflichtet zu erscheinen. Bei Missachtung dieser Anordnung droht ein Ordnungsgeld. Der Anwalt kann jedoch auch bei Gericht beantragen, Sie vom persönlichen Erscheinen zu entbinden.

Im Arbeitsrecht ist es wichtig, dass man rechtzeitig einen Rechtsanwalt einschaltet ( gleich nach einer Kündigung oder Abmahnung ). Gerade nach
einer Kündigung können Arbeitnehmer kaum etwas verlieren, aber viel gewinnen.

Rechtsanwalt Thomas Eschle
Rennstr. 2
70499 Stuttgart
Tel : 0711-2482446
E-Mail: KanzleiEschle@t-online.de

www.rechtsanwalt-eschle.info ( ausführliche Homepage )

http://mobbing-stuttgart.blogspot.com

 

 

Thomas Eschle, Rechtsanwalt | KanzleiEschle@t-online.de Tel:0711-2482446